RHUS TOXICODENDRON
Rhus toxicodendron Header

Rhus toxicodendron D30

Einführung
Arzneimittelbild
homöopathische Verreibung

Rhus Tox. D4
Rhus Tox. D6
Rhus Tox. D12
Rhus Tox. D30
Rhus Tox. D200
Rhus Tox. C30
Rhus Tox. C200
Die neuesten Beiträge

Allgemein wird der homöopathische Wirkstoff von Rhus Tox D30 häufig bei verschiedenen Beschwerden des Bewegungsapparates eingesetzt.
Haupteinsatzgebiet liegt hierbei auf Beschwerden welche sich bei Bewegung und Wärme verbessern und bei Ruhe und Kälte verschlechtern.
Rhus Tox D30 ist sehr vielseitig einsetzbar. Hervorragende Ergebnisse zeigen sich bei Gürtelrose (Herpes Zoster), Ischias, Sehnenzerrung, Bänderriss, Nesselsucht, Arthrose, verdrehtem Gelenk sowie auch Muskelschmerzen und Gelenkschmerzen nach Nässe.

Vorallem auch bei Schnupfen als Folge von Durchnässung, zu kaltem Baden im Frühjahr oder auch allgemein bei Erkältungen in Folge einer feucht-kalten Witterung hilft eine frühe Gabe des Heilmittels.
Rhus toxicodendron D30 gilt zusammen mit Rhus toxicodendron D12 auch beim Lippenherpes (Herpes labialis) als gängige Indikation.


Anwendungsgebiete:

Arthrose, Überanstrengung, Muskelschmerzen, Nackenverspannungen, Zerrungen, Herpes, Gürtelrose.

Erfahrungsberichte und Tipps zur Dosierung:

Helfen Sie den vielen anderen Internetnutzern und teilen Sie uns bitte an dieser Stelle Ihre Erfahrungen
zur homöopathischen Anwendung, Wirkung und Dosierung von Rhus toxicodendron D6 mit.
Das Eintragsformular befindet sich am Ende dieser Seite.


Die auf rhus-toxicodendron.com aufgeführten medizinischen Hinweise zur Anwendung der homöopathischen Heilmittel aus dieser Pflanze dienen ausschließlich Informationszwecken. Die Beiträge geben die Erfahrungen und Meinungen unserer Besucher wieder und ersetzen keinen Arztbesuch oder andere professionelle medizinische Beratungen.