RHUS TOXICODENDRON
Rhus toxicodendron Header

Ursubstanz - Rhus toxicodendron

Ursubstanz - Rhus toxicodendron
Ursubstanz von Rhus toxicodendron L.
(frische Blätter der Pflanze entsprechend HAB)

Als Ursubstanz wird in der Homöopathie der wirksame Ausgangsstoff bezeichnet, welcher zur Herstellung eines homöopathischen Medikamentes erforderlich ist.
Bis heute sind mehr als 2000 Ursubstanzen bekannt die aus allen Bereichen der Natur stammen. Es können Teile von Tieren, Pflanzen oder Mineralien sein. Es werden auch Nosoden (krankhafte Absonderungen wie z.B. Eiter oder Krebszellen) oder speziell behandelte Chemikalien (Phosphorus) verwendet.

Die Herkunft und die Vorschriften zur Weiterverarbeitung dieser Stoffe werden in den Regeln des Homöopathischen Arzneibuches (HAB) gesetzlich festgelegt.
Die aktuelle amtliche Ausgabe ist das Homöopathische Arzneibuch 2012 (HAB 2012). Entsprechend diesen Vorschriften besteht die Ursubstanz aus den frischen Blättern der Pflanze Rhus toxicodendron L.

Wenn Sie Mediziner, Pharmazeut oder Heilpraktiker sind und gern selbst einmal eine homöopathische Verreibung durchführen möchten, haben Sie hier die Möglichkeit, die Ursubstanz von Rhus toxicodendron über mich zu beziehen. Die frischen Blätter können von mir zur Vegetationszeit von Mai bis Oktober geerntet werden. Ursubstanz beziehen Kontakt

Beachten Sie bitte, dass die Pflanze extrem giftig ist und ich frisches Pflanzenmaterial nur an kundige Mediziner oder Wissenschaftler abgebe.
Ich verkaufe keine Pflanzen, Stecklinge oder Samen zur Kultivierung.

Die aktuelle amtliche Ausgabe des Homöopathischen Arzneibuchs 2012 können Sie am günstigsten hier beziehen.


zurück